Ihre Songs rütteln auf und alles bisher gehörte scheint nur noch blasse Vergangenheit. Ihr Sound erzeugt ein wahrhaftiges Beben und es passiert einfach- man kann sich der Kraft und der markanten Ausstrahlung dieser Band nicht mehr entziehen. In einer Zeit, in der so manche junge Band in ihren Texten zu Phrasen greift und oft beim Versuch, etwas zu erzählen, unentschlossen mit Klangelementen spielt, präsentieren TOKIO HOTEL einen eigenen, klaren Sound, der hierzulande seinesgleichen sucht: Intelligent, bewegende Texte - frei von platten Anekdoten - energiegeladener, treibender, moderner Rocksound und ein mitreißendes Charisma. Auf höchsten Niveau musikalisch umgesetzt, gehören ihre Songs zu den spannendsten, deutschsprachigen Produktionen dieser Tage. Die Zeit ist reif, TOKIO HOTEL einem größeren Publikum vorzustellen...



Obwohl die Bandmitglieder von TOKIO HOTEL erst zwischen 15 und 18 Jahre alt sind, gehört Musik machen bereits seit mehreren Jahren zu ihrem Leben. Leadsänger und Songwriter Bill (16) singt und textet seit seinem 9. Lebensjahr. Sein Zwillingsbruder Tom (16) spielt seit 6 Jahren Gitarre und wurde wie sein Bruder vom Stiefvater, der selbst ein Teil einer Band ist, musikalisch gefördert. Die Zwillinge haben zusammen die Liebe zur Musik entdeckt und gingen seitdem den Weg gemeinsam. Auch wenn Bill durch seine Leidenschaft für Gesang und Texte vorne steht, stärkt ihm sein Bruder Tom auf der Bühne den Rücken und hat eine ebenso charismatische Ausstrahlung. Sie teilen sich das Rampenlicht gerne. Im Alter von 10 Jahren begannen beide Unterricht zu nehmen und an ihren Talenten zu arbeiten. Nur 2 Jahre später - 2001 - trafen Bill und Tom bei einem Auftritt in ihrer Heimatstadt Magdeburg mit dem Bassisten Georg (18) und dem Schlagzeuger Gustav (17) zusammen. Sie gründeten TOKIO HOTEL und begannen sofort, an Songs zu arbeiten. Gustav, der Schlagzeug spielt, seit er sechs Jahre alt ist, brachte seinen Erfahrungen aus seiner vorherigen Band in die Arbeit mit ein.
Nur ein halbes Jahr nach der Gründung spielten TOKIO HOTEL in vielen Clubs im Raum Magdeburg erste Konzerte. "Wir waren fast jedes Wochenende auf der Bühne, haben viel gespielt und so erste Live-Erfahrungen als Band gesammelt." , erzählt Bill von den gemeinsamen Anfängen.
Das Publikum war begeistert von ihren Shows und der ungewöhnlichen Ausstrahlung, die sofort jeden in Bann zog.



Es dauerte nicht lange, bis die Musikindustrie auf die Band aufmerksam wurde. Vor einem Jahr begannen TOKIO HOTEL zusammen mit einem Produzenten- und Songwriterteam aus Hamburg ihren Sound auf professionelle Wege zu führen.

"Wir konnten gar nicht glauben, dass es so schnell gehen würde. Ich meine, Magdeburg ist halt ne kleine Stadt, da scheint so was, so´ne Möglichkeit, einfach weit weg. Wir haben uns direkt wohl gefühlt im Studio. Als die erste Aufregung gelegt war, haben wir alles daran gesetzt, haben hart gearbeitet und waren jede freie Minute, unsere kompletten Ferien mit dem Team im Studio. Wir haben sehr viel gelernt in dieser Zeit und sind als Band und als Freunde noch enger zusammengewachsen."
Image hosted by Photobucket.com
Die behutsame Aufbauarbeit der Band und Weiterentwicklung ihres Sounds stand für alle Beteiligten von Anfang an im Vordergrund. "Wir gehen wie Familienmitglieder miteinander um. Ideen und Vorschläge werden angehört, weiter verfolgt und verbessert. Die Erfahrung, mit Profis ins Studio zu gehen, hat uns geprägt und angespornt. Jeder von uns will das Beste geben, jeder Song soll perfekt werden, sodass wir den Spass, den wir im Studio hatten, auch auf der Bühne transportieren werden."

Das facettenreiche Songmaterial reicht von treibenden Tracks wie "Schrei", der vom Aufruf sich zu befreien und schmerzlichen Schranken zu lösen handelt, bis zu Balladen wie "Rette mich", einem Song über die Hilflosigkeit und den Mut dies zu sagen. Die Vielfältigkeit des Sounds wird zweifelsfrei durch die beeindruckende Stimmgewalt von Leadsänger Bill geprägt und wächst mit jedem Song zu einem kraftvollen Gesamtwerk. "Als Sänger spüre ich die Entwicklung deutlich. Mit jedem Song, den wir aufgenommen haben, verbinde ich einen weiteren Schritt, mich zu entfalten. Ob bei "Durch den Monsum", einer meiner Favoriten, oder "Lass uns hier raus" - die Stimmung ist unbeschreiblich."
Die Einzigartigkeit dieser Band steht ausser Frage. TOKIO HOTEL setzen sich für ihre musikalischen Wege selbst das Ziel: Sie wollen in ihren Songs Geschichten erzählen, reale Gefühlsebenen beschreiben, von Schmerzen, von Wut, Verzweiflung, aber auch Hoffnung singen. TOKIO HOTEL wollen Gedanken reflektieren, nah am echten Leben sein.
"Klar wurde ich schon gefragt: ´Wie kann ein 15-jähriger von "Lebe die Sekunde" singen, wenn er doch nichts erlebt hat?` Dann sage ich: Klar hab ich was erlebt, und ich, die Jugend von heute nimmt die Welt um sie herum sehr wohl wahr. Also kann ich dies auch ausdrücken und Texte singen, die für manchen vielleicht überraschend erwachsen klingen."

 

 

~*Discografie*~

 
 
Hier sind nen paar Infos zu den CD's:
Singles:
 
"Rette Mich"
Veröffentlichung: 1o.o3.2oo6
 
 
 
"Schrei"
Veröffentlichung: 25.11.2oo5
 
 
 
"Durch den Monsun"
Veröffentlichung: 15.o8.2oo5
 
 
Alben:
 
 
"Schrei"
Veröffentlichung: 19.o9.o5

 
Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!